Onpage-Analyse – „Die unsichtbaren Fehler“

Nach erfolgreicher Durchführung der Keyword-Analyse geht die Suchmaschinenoptimierung mit einer umfassenden Onpage-Analyse in die zweite Runde. Eine solche Analyse ist praktisch ein ausführlicher digitaler Frühjahrsputz, bei dem die technischen, inhaltlichen und strukturellen Bereiche einer Website ausgewertet werden, um aus den gesammelten Daten anschließend passende SEO-Maßnahmen zu entwickeln. Mit diesem Vorgehen sorgen Suchmaschinenoptimierer dafür, dass die Sichtbarkeit einer Website auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen langfristig und nachhaltig verbessert wird, ähnlich wie eine neue auffällige Präsentation der Schaufenstereinrichtung die Sichtbarkeit eines Ladengeschäfts erhöhen kann.

 

Vor allem die Überprüfung einer Website auf technische Fehler ist für SEO-Freelancer eine wichtige Voraussetzung für die Durchführung einer effektiven Suchmaschinenoptimierung. Mit Hilfe eines Onpage-Audits werden neben internen Verlinkungen und semantischen HTML-Tags, dem eigentlichen Gerüst der Website, außerdem Aspekte wie Ladezeiten, Benutzerfreundlichkeit und die mobile Darstellung überprüft und dokumentiert. Die Onpage-Analyse bildet somit die Basis für die eigentliche Optimierung einer Website.

Der SEO-Robot sieht nur Code

Eine Website wird vor allem dann höhere Besucherzahlen verzeichnen können, wenn sie sich in den Suchmaschinenergebnissen auf einem der vordersten Plätze befindet, auf denen sie direkt gefunden wird. Um so eine Platzierung zu erzielen, müssen die Crawler der Suchmaschinen, digitale Roboter, die sich besonders gut mit SEO-Daten auskennen, eine Website entsprechend bewerten. Da diese Roboter allerdings die Seite selbst nicht sehen können, sondern nur den Code, also das technische und inhaltliche Gerüst einer Website lesen, muss dieses eine erstklassige Qualität vorweisen – der Grund, weshalb eine erfolgreich durchgeführte Onpage-Analyse unverzichtbar ist. Denn eine technisch erstklassige Seitenstruktur bildet die Basis für eine SEO-optimierte Website.

Positive Nebensache: Funktionalität und logischer Aufbau verbessern sich

Neben einer besseren Sichtbarkeit und höheren Platzierungen in den Suchergebnissen führt eine erfolgreiche Onpage-Analyse zudem, durch die Durchführung verschiedener SEO-Maßnahmen, zu einer Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Meistens werden Websiten erstellt und nie wieder selbst vom Unternehmer besucht und getestet. Bei einer Onpage-Analyse werden alle Seiten nicht nur im HTML-Code verbessert, sondern auch konzeptionell und logisch verbessert. Besucher und Kunden werden eine Website also nicht nur häufiger besuchen, sie werden auch vom optimierten Aufbau und der einfachen Nutzung begeistert sein.

Für eine dauerhafte Aufrechterhaltung dieser positiven Ergebnisse muss ein Suchmaschinenoptimierer die auf Basis der Analyse durchgeführten Maßnahmen kontinuierlich überprüfen, um nötige Anpassungen zeitnah vornehmen und Websiten optimieren zu können.

Wie wird eine Analyse durchgeführt?

Es gibt einige gängige digitale Werkzeuge, wie z.B. das unter SEO-Profis beliebte Tool Sistrix oder verschiedene Google Funktionen, die es SEO-Freelancern ermöglichen, eine effiziente Onpage-Analyse durchzuführen und eine Website bis ins kleinste Detail zu überprüfen. Zudem werden noch einige händische Griffe gemacht. In einer Präsentation erhalten Sie von mir alle möglichen Fehler und Verbesserungsvorschläge als PDF.

Ablauf einer Onpage-Analyse:

  • Prüfung der Website mit einem Onpage-Tool um grobe Fehler aufzuspüren
  • Einzelne Fehler werden geprüft, die Schwere der Fehler und der Aufwand zur Bereinigung abgeschätzt
  • Prüfung auf Websiten-Standards und rechtliche Standards (Impressum, Datenschutz, Tracking, Cookie-Meldung)
  • Prüfung der Funktionalität (Conversion) (Telefonnummer anklickbar, Email anklickbar, Kontaktformular)
  • Prüfung der Seitenstruktur und Keywords

Wie lange dauert eine Onpage-Analyse?

Jede Website ist einzigartig und bedarf einer individuell angepassten Analyse. Die Dauer einer solchen Auswertung lässt sich daher nicht pauschal festlegen und ist abhängig vom Umfang einer Website und dem daraus resultierenden Aufwand. Dieser ist vergleichbar mit der Zeit, die für das Lesen eines Buches benötigt wird. Ein zehnseitiges Buch lässt sich deutlich schneller lesen und analysieren, als ein dicker Schmöker mit mehr als 500 Seiten, bei dem eine Analyse mehrere Tage in Anspruch nehmen kann.

Sind alle Auswertungen abgeschlossen und die daraus entwickelten Onpage-Maßnahmen umgesetzt, geht es an die Offpage-Optimierung, deren Basis eine ausführliche Backlink-Analyse ist.